Ing. Andreas Schneemann (act4energy Innovationslabor), Bürgermeister LAbg. Georg Rosner, Amtsleiterin Mag. Katja M. Massing und Wirtschaftshof-Mitarbeiter Christian Faith (v.l.)

In diesen Tagen sind die zwei Ladepunkte für Elektroautos im Hof des Rathauses in Betrieb gegangen. Damit haben Besucher des Rathauses nun die Möglichkeit ihr Elektrofahrzeug kostenlos aufzuladen. In der Zwischenzeit können sie ihre Amtswege erledigen. Der Strom für die Ladepunkte kommt von der Photovoltaikanlage, die als Überdachung für die Mitarbeiterparkplätze dient. Wer sein Auto hier laden möchte, kann sich ganz einfach im Bürgerservice (Erdgeschoss Rathaus) registrieren und erhält eine Karte, um den Ladepunkt zu aktivieren. Bürgermeister LAbg. Georg Rosner zeigt sich über das neue Angebot für die Besucher des Rathauses begeistert: "Diese zwei Ladepunkte sind ein wichtiger Bestandteil der E-Ladeinfrastruktur der "Innovationslabor act4energy"-Initiative. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir mit Oberwart Teil dieses Projektes sind und damit einen wichtigen Schritt in die erfolgreiche Zukunft mit Erneuerbaren Energien machen."