Logo Oberwart

Die Stadtgemeinde Oberwart investiert auch 2020 weiter in den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur in Oberwart. Ein wichtiges Projekt ist die Sanierung der Prinz Eugenstraße, die am 29. Juni 2020 startet. 

 

Nachdem in den vergangenen Jahren sämtliche Einbauten und die Straßenbeleuchtung erneuert wurden, kommt nun die Straßenanlage samt Nebenflächen (Gehsteige und Radwege) an die Reihe. In der Gemeinderatssitzung vom 28. Mai 2002 wurde die Vergabe der Arbeiten für den 1. Bauabschnitt (vom Bahngleis bis zur Kreuzung Obere Hochstraße) mit einem Investitionsvolumen von 280.000 Euro beschlossen. Im Zuge der geplanten Arbeiten wird der Straßenzug mit Gehwegen und einen Radweg sowie vielen Grüninseln mit Baumbepflanzung hergestellt. In diesem Zuge wird die neue LED Straßenbeleuchtung adaptiert um eine bestmögliche Ausleuchtung des Straßenzuges zu gewährleisten.

Bürgermeister 2. LT-Präs. Georg Rosner erklärt die Notwendigkeit der Investitionen: „Eine unserer Kernaufgaben als Stadtgemeinde ist es, für unsere Bürger*innen eine funktionierende Infrastruktur zu schaffen. Mit diesen umfassenden Maßnahmen investieren wir weiter in den Ausbau und die Modernisierung der Straßen. Mir ist natürlich bewusst, dass jede Bauphase mit Lärm, Staub und Einschränkungen für die betroffenen Anrainer verbunden ist, jedoch ist die Umsetzung derartiger Projekte wichtig, um unsere Stadt noch schöner und lebenswerter zu gestalten.“

Seitens der Stadtgemeinde Oberwart wird Herr Wiedner Helmut (0664/75019999) als Ansprechpartner auf der Baustelle fungieren. Für schriftliche Anfragen steht Ihnen unsere Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zu Verfügung. Im Auftrag der Stadtgemeinde sind die Baufirma Klöcher Bau GmbH (Bauleiter Ing. Rene Raaber – 0664/5431562) für den reibungslosen Ablauf zuständig. Während der Bauzeit wird immer am Dienstag um 10 Uhr direkt am Baufeld eine Baubesprechung stattfinden. Fragen und Anliegen werden dort sehr gerne entgegen genommen.

Zur Verkehrsabwicklung, zu den Sperren und dem Halte- und Parkverbot im Baustellenbereich und der Umleitungsstraße wurde eine Grafik erstellt. (Anrainern ist die Zufahrt erlaubt)

Auf diesem Wege wird um Verständnis für die Einschränkungen im Baustellenbereich während der Bauzeit ersucht. Es sind alle Beteiligten bemüht, durch gute Kommunikation auftretende Fragen und Herausforderungen umgehend zu lösen.

 

Grafik Bauarbeiten Prinz Eugenstraße

PrinzEugenStraße Grafik Gestaltung